Himmelfahrt

Nachricht 29. Mai 2020

Himmelblau in Fredelsloh

Bei einem Wetter, wie es für Himmelfahrt gemacht ist, lud die Kirchengemeinde Leine-Weper zu einem Freiluft-Gottesdienst ein. Wie in jedem Jahr war er vor der Klosterkirche Fredelsloh - und doch war es dieses Jahr natürlich ganz anders. Mit Abstand saßen alle nebeneinander und singen durfte man auch nicht. Pastor Jan Höffker nahm das auf und lud mit einem Schmunzeln die Gemeinde gleich zu Anfang zu einem kurzen Bewegungstanz ein, so wie der Gottesdienst insgesamt eine Bewegung war von der Beklommenheit der gegenwärtigen Pandemie hin zu der Heiterkeit, die der Wonnemonat Mai bereithält.

All dies liebevoll und gekonnt begleitet von Günter Stöfer am Klavier. Vermisst wurde der Posaunenchor, der unter diesen Bedingungen leider nicht spielen konnte. Aus diesem Grund wurde die Kollekte für den Posaunenchor gesammelt, „in der Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr wieder alle uns zusammenfinden können – vor der ehrwürdigen Klosterkirche, mit Sonne und ohne Abstand“, wie Höffker sagte. Zusammen mit Günter Stöfer verabschiedeten sie die Gottesdienstbesucher mit dem Song Blick nach vorn.